30 August 2015

Lagos: Strände nahezu frei von Bakterien und Pilzen

Nicht nur das Wasser, sondern auch der Strandsand an den Badestränden in Lagos ist sauber.
Das  ergab eine Analyse, wobei  der Sand auf Bakterien und Pilze untersucht wurde. Die Proben, die am 13. Mai und 28. Juli entnommen wurden, zeigten bei  Bakterien das Merkmal "gut" an, bei Pilzbefall lag das Ergebnis sehr deutlich unter den zugelassenen Werten. 
Getestet wurden an allen 6 Badestränden der Gemeinde Lagos: Meia Praia, Praia da Batata, Porto de Mos, Praia D.Ana, Camilo und Praia da Luz.
Die Untersuchung "Analise Microbiologica de Areias de Praias", ursprünglich im Rahmen des Umweltsiegels "Blaue Flagge" gestartet, wird von der Gemeinde Lagos jetzt bereits zum 10.mal in Folge durchgeführt. 

28 August 2015

Praia Maria Luisa / Albufeira: Felsabsturz von ca 1.000 Tonnen


Am Strand Maria Luisa in Albufeira ist am Donnerstag am frühen Morgen ein grosses Stück Felsen abgestürzt. Zum Glück waren zu dem Zeitpunkt keine Badende am Strand. Ansonsten hätte es bestimmt Verletzte gegeben, wie  der zuständige Hafenkapitän von Portimao der CORREIO da manha sagte. Zu der Abbruchstelle führt ein Trampelpfad zu einem kleinen Aussichtspunkt (s. Bild im link am Textende), der von Touristen betreten werden kann. Jetzt ist der Strandabschnitt, auf dem etwa 1.000 Tonnen Felsenabbruch liegen, abgesperrt.
Die Umweltagentur APA, die die Felsen vor der Saison untersucht hat, spricht von natürlicher Erosion. Weder Regen noch Wellen noch Erdbeben kommen für den jetzigen Abbruch als Ursache in Frage. Eine sofortige Untersuchung hat ergeben, dass der Rest- Felsen an sich stabil ist.
Die Verantwortlichen weisen nochmals nachdrücklich darauf hin, dass Warnhinweise an Stränden unbedingt beachtet werden müssen und der Sicherheitsabstand zur Felskante eingehalten werden muss.
Der Strand Maria Luisa hat bereits traurige Berühmtheit erlangt, als am 21. 08. 2009 bei einem Felsabsturz 5 Menschen starben.

 

27 August 2015

Lagos / Meia Praia: Junge Deutsche stürzt vom 3.Stock eines Apartmenthauses


Eine 17jährige deutsche Touristin wurde gestern in Lagos bei einem Sturz vom Balkon ihrer Ferienunterkunft schwer verletzt. Die Urlauberin fiel vom 3.Stock eines Apartmenthauses am Meia Praia auf die davorliegende Rasenfläche. Bei dem Unfall, der gegen 18.30 Uhr geschah, erlitt die Jugendliche Beinbrüche, Schürfwunden im  Gesicht und vermutlich Wirbelsäulenverletzungen.   
Sie wird im Krankenhaus von Faro behandelt. 
Die Touristin machte mit ihrem Vater und ihrer jüngeren Schwester Urlaub in Lagos.
Dies ist schon der dritte gefährliche Sturz von Jugendlichen in diesem Sommer an der Algarve.
Am 01.08. stürzte eine 18jährige Französin in Praia da Rocha aus dem 6. Stock zu Tode. Ebenfalls in Praia da Rocha erlitt ein Jugendlicher Verletzungen, als er in der Bar-Meile 6m tief vom Felsen stürzte.

26 August 2015

Vila do Bispo: " IV. Festival do Percebe" vom 04.- 06.09.2015

 
Eine Delikatesse der besonderen Art können Algarve-Besucher vom 04. -06. September in Vila do Bispo geniessen. In dem kleinen Ort an der Westalgarve findet  das " IV. Festival do Percebe" statt. Für "Percebes" auf deutsch "Entenmuscheln" zahlen Feinschmecker aus aller Welt Höchstpreise, wobei die Entenmuscheln aus Vila do Bispo sicherlich erschwinglich sind.
 Die Entenmuscheln sitzen an den Felsen im Meer fest und müssen in waghalsigen Aktionen der Fischer geerntet werden. 
Für das 3tägige Festival werden etwa 500 kg von den Felsen geschnitten. Wer wissen möchte, wie die Entenmuscheln zubereitet und gegessen werden, kann sich auf dem Video von sicnoticias schon einmal informieren.   
Das Festival findet in Vila do Bispo im Pavillion der Schule S.Vicente statt.

24 August 2015

Portugal: "Geldstrafenstreik" der PSP

Um ihre Forderungen nach neuen Arbeitsbedingungen durchzusetzen, haben 4 führende Gewerkschaften der Polizei (PSP)  ihre Mitglieder aufgerufen, ab heute Verstösse weniger zu verfolgen (menos repressao) und stattdessen mehr Belehrungen (mais pedagogia) auszusprechen. Betroffen hiervon sind nur Geldstrafen, weshalb die Aktion auch volkstümlich "greve as multas - Geldstrafenstreik" genannt wird.
 Ab Ende August sollen auch Protestkundgebungen stattfinden. Die Polizisten erhoffen sich wegen des Wahlkampfes (am 04.10. wird ein neues Parlament gewählt) eine grössere Aufmerksamkeit für ihre Forderungen.
Die Gewerkschaften, die 80% der Polizisten vertreten, hatten mit der Regierung neue Arbeitsbedingungen vereinbart, die bis jetzt jedoch nicht in Kraft gesetzt wurden. 
Dabei geht es um die 36-Stunden Woche, Gehaltserhöhungen, Rente ab 55 bei 36 Berufsjahren und abschlagfreie Rente ab 60.


22 August 2015

Algarve: Sardinen werden knapp - Fangqoten zu 80-95 % ausgeschöpft

 
Ausgerechnet in der Hochsaison können  Sardinen knapp werden. Die kleinen Fische werden gerade im August auf fast jedem Balkon gegrillt und selbstverständlich auch in Restaurants als landestypische Gericht serviert. 
Grund für die drohende Knappheit ist die amtlich verordnete Fangquote. Wie die Zeitung CORREIO da manha berichtet, ist die Quote bei der Fischereigenossenschaft Barlapescas (Parchal/Portimao) zu mehr als  95 % ausgeschöfft. Der verbleibende Rest ist so gering, dass die Boote praktisch von einem Tag zum anderen im Hafen bleiben müssen. 
An der Ostalgarve  sieht es etwas besser aus. Hier sind etwa 80% der vorgeschriebenen Quote abgefischt. Der Rest reicht vermutlich noch bis Ende des Monats, so der Sprecher der Fischereigenossenschaft Olhaopesca.
Noch schlechter geht es den Fischern in Peniche und Nazare (Zentrumsregion). Sie dürfen ab heute überhaupt keine Sardinen mehr fangen.


21 August 2015

Praia do Pintadinho / Ferragudo: Parkplatzzufahrt vom privaten Eigentümer gesperrt

 
Der einzige Parkplatz am Strand von Pintadinho in Ferragudo ist seit gestern morgen gesperrt.
 Der Eigentümer des privaten Geländes hat die Zufahrten zu dem unbefestigten Gelände mit Betonblöcken dicht gemacht. Ein grosses Schild "Privatgelände - eingefriedigt nach Art.1356 Codigo Civil" weist auf die Rechtslage hin.
Wie sulinfomacao unter Berufung auf den Präsidenten der Gemeinde Ferragudo berichtet, gibt es Rechststreitigkeiten mit dem Eigentümer des Geländes, der auch für die Bauruine am Strand verantwortlich ist. Frühere Verhandlungen, einen offiziellen Parkplatz einzurichten, sind an den hohen Forderungen des Eigentümers - man spricht von Millionen- gescheitert.
Aufgrund der Sperrung müssen jetzt Strandbesucher einen Fussmarsch von 500 m in Kauf nehmen.
Einige lassen sich aber offensichtlich nicht abschrecken und fahren dennoch auf das Gelände, wobei jedoch Schäden am Auto gerechnet werden muss.
Für das Gelände unmittelbar an der Küste ist eine ganze Armada von Behörden zuständig. Der Hafenkapitän, die Policia Maritima, die(übergrodnete) Hafenverwaltung von Sines und Algarve, die Gemeinde Lagoa und wegen der Verkehrsregelung die GNR beschäftigen sich mit dem Fall.
Unstrittig handelt es sich um Privatgelände. Man darf gespannt sein, wie Lagoa/Ferragudo die Parkplatzsituation an dem mit der "Blauen Flagge" prämierten Strand lösen wird. 

19 August 2015

Albufeira: Cliff Richard bekommt den Goldenen Schlüssel

 
Albufeira ehrt ihren wohl bekanntesten Prominenten, Sir Cliff Richard, mit dem Goldenen Schlüssel der Stadt (Chave de Ouro da Cidade de Albufeira). Diese besondere Ehre wird an Personen vergeben, die sich besonders um die Stadt verdient gemacht haben. 
Cliff Richard kommt bereits seit 1961 regelmässig an die Algarve und betreibt seit 1993 ein eigenes Weingut "Quinta do Moinho" in Guia. Er hat die Algarve und besonders Albufeira international bekannt gemacht und durch seinen Aufenthalt viel prominente Gäste angezogen, so der Bürgermeister von Albufeira Carlos Silva e Sousa. Eine Strasse in Albufeira ist bereits vor Jahren nach dem Sänger benannt worden.
Bereits im letzten Jahr sollte "Albufeiras inoffizieller Botschafter", wie er oft genannt wird, den Goldenen Schlüssel erhalten. Cliff Richard sagte die Zeremonie allerdings ab, weil er wegen Ermittlungen um einen Missbrauchsverdacht betreffend Minderjährige in die internationalen Schlagzeilen geraten war. 
Jetzt wird die Zeremonie am "Dia do Municipio", einem Feiertag, der in Albufeira immer am 20.08. begangen wird, nachgeholt. Den "Goldene Schlüssel" bekommt Cliff Richard um 22.30 Uhr anlässlich des Konzerts von Gisela Joao am Praca dos Pescadores überreicht.

18 August 2015

Algarve: Hotelverband AHETA vermeldet Umsatzsteigerungt um 10 %

 
Nur positive Nachrichten kommen in diesem Jahr aus dem boomenden Tourismus an der Algarve.
Der Hotelverband AHETA vermeldet in seiner für den Monat Juli erstellten Statistik eine Belegung von 87%.   Verglichen mit Juli 2014 stieg der Umsatz um 10%.
Besonders gefragt waren Hotels in Vilamoura/Quarteira und Quinta do Lago. 
Auch die für die Vermarktung der Ferienregion Algarve im Ausland zuständige ATA (Associacao de Turismo do Algarve) ist positiv gestimmt. Besonders der umsatzträchtige Markt für Golfreisen ist im Aufwind. Die ATA anhand der registrierten Golfrunden für das 1. Halbjahr einen Zuwachs von 6,1% errechnet. Die Zahlen sind noch steigerungsfähig, wenn im Oktober grosse Veranstaltungen wie der  "International Golf Travel Market" und die "Portugal Masters" anstehen.  

17 August 2015

Pata - Boliqueime: Erneuter schwerer VU mit 3 Toten

Schon wieder hat es auf der EN 125 einen tödlichen Unfall gegeben. 
Heute früh gegen 06.00 Uhr stiessen zwischen Pata und Boliqueime ein PKW und ein Lieferfahrzeug zusammen. Die Inssassen eines rosa farbenen AudiTT, drei junge Leute im Alter von 19, 20 und 24 Jahren, verstarben noch an der Unfallstelle. Das Fahrzeug wurde total zerstört (s. link). Die Unfallopfer sind Portugiesen und stammen aus Pera und Poco Partido (Lagoa). Der Fahrer des Lieferwagens wurde leicht verletzt.
Bereits am 09.August gab es auf der EN 125 bei Lagoa 2 Verkehrstote.
Die für heute angekündigte Einweihung der Nordumgehung von Faro mit Ministerbeteiligung wurde aus Respekt vor den Toten abgesagt. Die Nordumgehung ist ab heute 18.00 Uhr ohne Zeremonie für den Verkehr frei.

Lagoa: "FATACIL 2015" vom 21. - 30. August

 
Am kommenden Freitag beginnt in Lagoa wieder die grösste Messe in Südportugal, die FATACIL 2015.
 Auf der "Feira de Artesanato, Turismo, Agricultura, Comercio e Industria de Lagoa" sind etwa 700 Aussteller vertreten. Für Touristen besonders interessant dürfte die Fülle der angebotenen Handwerkskunst sein. In diesem Jahr steht der Weinbau und der Wein, an der Algarve zunehmend ein Wirtschaftsfaktor,  im Focus.
Auf 3 Bühnen gibt es Musik bis tief in die Nacht, verschiedene Restaurants versorgen die Gäste. Es werden 700.000 Besucher erwartet.
Die 36. FATACIL findet vom 21. - 30. August in Lagoa auf dem Gelände an der EN 125 statt.
Die Messe ist geöffnet von 18.00 - 01.00 Uhr. Der Eintritt kostet 3,50 Euro, Kinder bis 12 Jahren haben freien Eintritt. Es gibt auch ein Armband für 10 Tage, Kosten 20 Euro.